Abzeilen
    Abzeilen einer schrägen Fläche

    Neues Thema Antworten Einstellungen
     
    Beitrag 01.04.2012, 12:32 Uhr
    manni_mammfred
    Level 5 = CNC-Arena-Ingenieur
    *****
      Gruppe: Forum-Moderator
    Mitglied seit: 08.07.2005
    Beiträge: 779
    Hallo,

    ich habe nun 2 3-Achsen Fräsmaschinen mit zu bedienen (M-Plus und demnächst Matrix). Bisher hatte ich "nur" Drehmaschinen bis zur Nexus mit MSY. Nun habe ich einen Fall, wo eine schräge Fläche auf einer Aluplatte anzubringen ist. Ich denke das Beste ist, es abzeilen, da die Platte für seitlich hochkant stellen zu lang ist, bzw. von 2 Seiten gefräst werden müsste und ein Übergang entstünde. (Programmiersystem bzgl. Abzeilen ist da, aber derzeit noch nicht aktiv...)

    Gefertigt werden soll es auf der M-Plus. Wie baue ich am einfachsten ein abzeilen auf? In Mazatrol will ich die Schräge stufenweise mit einem Standartfräser vorfräsen. Anschließend dachte ich, müsste sie in ein ISO-Unterprogramm springen (wenn das die M-Plus kann) und dort dann mit einem Kugelfräser die abzuzeilende Schräge mit inkrementaler Zustellung (ae) und einer Bahn (absolut) zu programmieren. Diese Sätze müssten dann X-mal wiederholt werden, bis die Schräge fertig ist.

    Hat jemand ein Beispiel oder Hinweise?

    Wie gesagt, bisher habe ich nur auf Drehmaschinen gearbeitet und dort mit C- und Y-Achse unter Mazatrol gefräst. Die Fräsmaschine an sich ähnelt sich zwar sehr, aber trotzdem auch erst einmal etwas Umgewöhnung. Es ist trotzdem ein Stück weit "Neuland".

    Der Beitrag wurde von manni_mammfred bearbeitet: 01.04.2012, 12:36 Uhr


    --------------------
    MfG Manni


    Nicht jeder weiß alles und nicht jeder kann alles wissen - doch sollte man immer offen für Neues sein!
    TOP     Zitieren Antworten
    Beitrag 01.04.2012, 16:55 Uhr
    mazzi
    Level 3 = CNC-Arena-Techniker
    ***
      Gruppe: Mitglied.DE
    Mitglied seit: 27.07.2005
    Beiträge: 248
    ZITAT(manni_mammfred @ 01.04.2012, 12:32 Uhr) index.php?act=findpost&pid=367139
    Hallo,

    ich habe nun 2 3-Achsen Fräsmaschinen mit zu bedienen (M-Plus und demnächst Matrix). Bisher hatte ich "nur" Drehmaschinen bis zur Nexus mit MSY. Nun habe ich einen Fall, wo eine schräge Fläche auf einer Aluplatte anzubringen ist. Ich denke das Beste ist, es abzeilen, da die Platte für seitlich hochkant stellen zu lang ist, bzw. von 2 Seiten gefräst werden müsste und ein Übergang entstünde. (Programmiersystem bzgl. Abzeilen ist da, aber derzeit noch nicht aktiv...)

    Gefertigt werden soll es auf der M-Plus. Wie baue ich am einfachsten ein abzeilen auf? In Mazatrol will ich die Schräge stufenweise mit einem Standartfräser vorfräsen. Anschließend dachte ich, müsste sie in ein ISO-Unterprogramm springen (wenn das die M-Plus kann) und dort dann mit einem Kugelfräser die abzuzeilende Schräge mit inkrementaler Zustellung (ae) und einer Bahn (absolut) zu programmieren. Diese Sätze müssten dann X-mal wiederholt werden, bis die Schräge fertig ist.

    Hat jemand ein Beispiel oder Hinweise?

    Wie gesagt, bisher habe ich nur auf Drehmaschinen gearbeitet und dort mit C- und Y-Achse unter Mazatrol gefräst. Die Fräsmaschine an sich ähnelt sich zwar sehr, aber trotzdem auch erst einmal etwas Umgewöhnung. Es ist trotzdem ein Stück weit "Neuland".


    Kannst du auf der M-PLUS mit Macrovariablen arbeiten?
    Dann könntest du dir ein Macro schreiben, immer mit inkrementalen Zustellungen in Z und zugleich seitlich im richtigen Verhältnis aus dem Winkel in X oder Y.
    Das ganze packst du dann in eine While - Do Schleife in der du Z abfragst!!

    ... aber wie gesagt, Grundvoraussetzung ist dass die M-Plus Macrovariable kann.

    MfG Mazzi

    TOP     Zitieren Antworten
     
    Beitrag 01.04.2012, 17:24 Uhr
    manni_mammfred
    Level 5 = CNC-Arena-Ingenieur
    *****
      Gruppe: Forum-Moderator
    Mitglied seit: 08.07.2005
    Beiträge: 779
    ZITAT(mazzi @ 01.04.2012, 17:55 Uhr) *
    Kannst du auf der M-PLUS mit Macrovariablen arbeiten?
    Dann könntest du dir ein Macro schreiben, immer mit inkrementalen Zustellungen in Z und zugleich seitlich im richtigen Verhältnis aus dem Winkel in X oder Y.
    Das ganze packst du dann in eine While - Do Schleife in der du Z abfragst!!

    ... aber wie gesagt, Grundvoraussetzung ist dass die M-Plus Macrovariable kann.

    MfG Mazzi



    Kann ich nicht sagen (glaube aber nicht, dass sie es kann) - ich kenne mich mit Macroprogrammierung auch nicht aus. Wo bekommt man Grundwissen dazu? Wo findet man etwas zum Nachschlagen?

    Bisher wurde in der Firma nur "konventionell" programmiert. Bisher hat da nie jemand versucht auch abzuzeilen. (= es kennt sich da noch keiner aus)

    Der Beitrag wurde von manni_mammfred bearbeitet: 01.04.2012, 17:26 Uhr


    --------------------
    MfG Manni


    Nicht jeder weiß alles und nicht jeder kann alles wissen - doch sollte man immer offen für Neues sein!
    TOP     Zitieren Antworten
    Beitrag 01.04.2012, 21:32 Uhr
    mazzi
    Level 3 = CNC-Arena-Techniker
    ***
      Gruppe: Mitglied.DE
    Mitglied seit: 27.07.2005
    Beiträge: 248
    ZITAT(manni_mammfred @ 01.04.2012, 17:24 Uhr) index.php?act=findpost&pid=367180
    Kann ich nicht sagen (glaube aber nicht, dass sie es kann) - ich kenne mich mit Macroprogrammierung auch nicht aus. Wo bekommt man Grundwissen dazu? Wo findet man etwas zum Nachschlagen?

    Bisher wurde in der Firma nur "konventionell" programmiert. Bisher hat da nie jemand versucht auch abzuzeilen. (= es kennt sich da noch keiner aus)


    Servus,

    es ist nicht so einfach, Nachschlagewerk über Macro zu bekommen, ich jedenfalls hab nix gefunden. Manche Sachen aus der SPS-Welt funktionieren aber auch, und Macroprogrammierung aus Fanuc und Q-Parameter aus Heidenhain lassen sich in abgewandelter Form auch verarbeiten.
    Ist im Prinzip eh immer das Gleiche.

    Wenn du sicher weisst dass ob Macro funktioniert, dann kann ich dir da evtl. weiterhelfen.

    MfG Mazzi
    TOP     Zitieren Antworten
     
    Antworten Neues Thema

    1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
    0 Mitglieder: